Artikel in ‚Nature‘

Das Konzept der revolutionären, polymer-basierten Redox-Flow-Batterie wurde im renommierte, weltweit führenden Wissenschaftsjournal „Nature“ präsentiert (21.10.2015). Die gemeinsame Veröffentlichung der Friedrich Schiller Universität und JenaBatteries GmbH deckt verschiedenen Aspekte der neuen Technologie ab und setzt ein Fundament für weitere wissenschaftliche Forschungen und wirtschaftliche Entwicklungen in diesem Bereich.

Abstrakt: „Sonne und Wind sind wichtige erneuerbare Energiequellen, die jedoch natürliche Schwankungen zeigen: Bei starkem Wind und strahlendem Sonnenschein wird zu viel, bei Windstille und Wolken dagegen zu wenig Strom produziert. Für eine kontinuierliche Stromversorgung und stabile Energienetze braucht es daher Stromspeicher. Vielversprechend sind sogenannte Redox-Flow-Batterien, die allerdings bislang einen entscheidenden Nachteil haben: Bei dieser Batterietechnik kommen teure Metalle und aggressive Säuren zum Einsatz.

Einen entscheidenden Schritt zu einer einfach handhabbaren, sicheren und zugleich ökonomischen Redox-Flow-Batterie ist nun einem Forscherteam der Friedrich-Schiller-Universität […] gelungen: Sie haben eine Redox-Flow-Batterie auf Basis von Polymeren und einer ungefährlichen Kochsalzlösung entwickelt. […]“

Lesen Sie mehr darüber:

Nature 2015, DOI:10.1038/nature15746

Tobias Janoschka, Norbert Martin, Udo Martin, Christian Friebe, Sabine Morgenstern, Hannes Hiller, Martin D. Hager, Ulrich S. Schubert: „An aqueous, polymer-based redox-flow battery using non-corrosive, safe, and low-cost materials“

Veröffentlichung der Friedrich Schiller University (English)

Veröffentlichung der Friedrich-Schiller-Universiät (Deutsch)

„AG Schubert“ Chemisch/Geowissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität, Prof. Dr. Ulrich.S. Schubert (l.), Tobias Janoschka (m.), Dr. Martin Hager (r.), aufgenommen in Jena am 12.10.2015. Foto: Anne Günther/FSU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.